Herzlich willkommen auf der KFIBS-Website!

Bild von Köln   

KFIBS – Politikwissenschaftliche Nachwuchsarbeit und Nachwuchsförderung. Der junge Kölner Thinktank.

Wir beschäftigen uns schwerpunktmäßig mit Themen aus den Bereichen „Internationale Politik“ bzw. „Internationale Beziehungen“, „Außen- und Sicherheitspolitik“ sowie „Europäische Politik“. Aktuelle Geschehnisse, längerfristige Entwicklungen und soziokulturelle Gegebenheiten werden mit dem Ziel analysiert, ein Grundverständnis für die Haupttriebkräfte des politischen Handelns von Akteuren auf nationaler wie internationaler Ebene zu erlangen.

 – NEUIGKEITEN –

Spendenaufruf im Mai 2014 über betterplace.org: Der Tag nach der Flut – Wiederaufbau auf dem Balkan. Spenden Sie Hoffnung!

Unsere langjährigen Vereinsmitglieder Miriam Kojda und Thomas Junker halten sich zurzeit in Split (Kroatien) auf und haben im Monat Mai eine Spendenaktion für den Wiederaufbau nach der Jahrhundertflut in Bosnien und Herzegowina (BiH) gestartet. Wir würden uns deshalb freuen, wenn Sie sich daran beteiligen. Nähere Informationen zum Hilfsprojekt von Kojda/Junker finden Sie unter: https://www.betterplace.org/de/projects/19343-der-tag-nach-der-flut-wiederaufbau-auf-dem-balkan-spenden-sie-hoffung. Hier zum Download die Langfassung des BiH-Spendenaufrufs 2014 für Sie zur Kenntnisnahme.

Bekanntgabe neuer Amtsträger(innen) [Teil 2]:

Seit dem 1. September 2014 ist Sascha Arnautović neuer Sprecher der KFIBS-Forschungsgruppe „USA/Transatlantische Beziehungen/NATO“. Er löst damit Tim Dittmann ab, der bislang dieses Amt innehatte. Sascha Arnautović wird mit Blick auf das Jahr 2015 gemeinsam mit seinen FG-Kolleg(inn)en eine Studie auf den Weg bringen, die sich mit Amerikas künftiger Rolle in der internationalen Politik aus verschiedenen Blickwinkeln beschäftigt. Nähere Informationen zu diesem FG-Publikationsprojekt (Format: "KFIBS-Studie") wird es zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle geben.
Mit Wirkung vom 1. August 2014 ist Nikolina R. Milunović vom KFIBS-Vorstand zur neuen Regionalbeauftragten für den Standort Berlin berufen worden. Sie löst damit Björn Jüttner ab, der dieses Amt von 2010 bis 2014 innehatte. Wir gratulieren unserer Vereinskollegin herzlich zu ihrem neuen Tätigkeitsbereich und wünschen ihr gutes Gelingen beim Ausbau des KFIBS-Städteforums Berlin. Auch PD Dr. Lazaros Miliopoulos hat am 1. August offiziell sein Amt als neuer Sprecher der KFIBS-Forschungsgruppe „Extremismus/Terrorismus“ angetreten. Ihm ebenfalls vonseiten des Vereinsvorstandes gute und erfolgreiche FG-Arbeit in den kommenden Wochen und Monaten.

Veröffentlichungshinweis auf externen Blog-Beitrag einer KFIBS-Kollegin

Unsere Autorin Nina M. Engwicht hat für den Weblog „governance across borders“ einen Kurzbeitrag zum Thema „Competing to be saved? On a new transnational art of living and dying“ geschrieben. Dieser kann ab sofort unter http://governancexborders.com/2014/06/07/competing-to-be-saved/#more-4470 abgerufen werden. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Übersicht KFIBS-Jahresplanung 2014 (Veranstaltungen):

Zu Informationszwecken stellen wir – der Vereinsvorstand – unseren Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit an dieser Stelle eine Übersicht über die für dieses Jahr geplanten KFIBS-Events zur Verfügung. Das Dokument kann hier heruntergeladen werden. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Bekanntgabe neuer Amtsträger(innen) [Teil 1]:

Hiermit gibt der KFIBS-Vorstand öffentlich bekannt, dass mit Wirkung vom 1. Mai 2014 Maike Jakobi das Amt der Mitgliederbetreuerin und Jan K. Görge das Amt des Stv. Koordinators für internationale Angelegenheiten übernommen haben. Wir gratulieren beiden genannten Personen herzlich zu ihren neuen Vereinsfunktionen und freuen uns auf gute und konstruktive Zusammenarbeit mit ihnen im Rahmen des KFIBS-Organisationsbereichs!

Beiratsberufungen 2014:

Die diesjährigen Beiratsberufungen durch den Vereinsvorstand finden Sie hier. Wir gratulieren den drei neuen Beiratsmitgliedern herzlich zu ihrer Aufnahme in den Wissenschaftlichen Beirat des KFIBS e. V. und freuen uns auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit ihnen im Rahmen des KFIBS-Fachbereichs!

Aktuelle Blog-Kommentare und sonstige neue Beiträge:

  • Im August 2014: Sascha Arnautović zum Thema „‚Die Geister, die ich rief…‘: Amerika heute, Bushs Irakkrieg und die Schatten der Vergangenheit“. Sie finden diesen KFIBS-Blog-Beitrag unter http://kfibs2013.blogspot.de/.
  • Im August 2014: Moritz Esken zum Thema „Armenien und Aserbaidschan: Erneute Scharmützel nach 20 Jahren ‚tödlicher Stabilität‘“. Dieser KFIBS-Blog-Beitrag ist unter http://kfibs2013.blogspot.de/ abrufbar.
  • Im August 2014: Dr. Hossein Pur Khassalian (KFIBS-Kuratoriumsmitglied) zum Thema „Das Dreieck: Ayatollah Mesbah-Yazdi, Hassan Rohani und Ayatollah Khamenei: Wer sind sie und wie stehen sie zueinander?“. Sie finden diesen KFIBS-Hintergrundbericht hier zum Download.
  • Im Juli 2014: Silvia Ramírez Arce zum Thema „Mediation mit den Maras in El Salvador: Ein Versuch, den Kreislauf der Gewalt zu durchbrechen“. Diesen KFIBS-Blog-Kommentar finden Sie unter http://kfibs2013.blogspot.de/.
  • Im Juli 2014: Drs. Siebo M. H. Janssen M. A. (KFIBS-Beiratsmitglied) zum Thema „Europa am Scheideweg: Einige Betrachtungen zum Ergebnis der EP-Wahl 2014“. Diesen KFIBS-Blog-Kommentar finden Sie unter http://kfibs2013.blogspot.de/.
  • Im Juli 2014: Dr. Hossein Pur Khassalian (KFIBS-Kuratoriumsmitglied) zum Thema „Unterschiedliche Handschriften in der Verfassung der Islamischen Republik Iran: Ein pluralistisches Gesamtkonstrukt“. Dieser Beitrag kann hier zum Download heruntergeladen werden.
  • Im Juni 2014: Sascha Arnautović zum Thema „Präsident Obamas West-Point-Rede 2014: Rückversicherung der eigenen Stärke und Bekräftigung des globalen Führungsanspruchs Amerikas“. Diesen KFIBS-Blog-Kommentar finden Sie unter http://kfibs2013.blogspot.de/.
  • Im Mai 2014: Malte T. Zabel zum Thema „Infiltrating Politics? Eurosceptics and the European Elections 2014“. Dieser KFIBS-Standpunkt-Beitrag ist hier abrufbar.
  • Im April 2014: Dr. Hossein Pur Khassalian, Publizist und Iran-Kenner, ehemaliges Mitglied des Vorstandes der Deutsch-Iranischen Gesellschaft e. V. (Bonn), zum Thema „Rohani und seine Erfolge: Die aktuelle Euphorie und ihre Schattenseiten“. Diesen KFIBS-Gastbeitrag im Nachgang zu unserem letzten „außenpolitischen Stammtisch“ vom 31. März 2014 finden Sie hier zum Download.
  • Im April 2014: Sascha Arnautović zum Thema „‚Zurück in Kalten Krieg‘ – Die NATO auf dem Weg zu einer neuen (alten) Russlandstrategie?“. Dieser erste KFIBS-Standpunkt-Beitrag (neues Publikationsformat!) ist hier abrufbar.

Achtung: Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 2014!

Der KFIBS-Vorstand hat sich für eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge um jeweils 5,00 Euro ab dem 1. Januar 2014 ausgesprochen. Vermehrte Kosten und eine größere Angebotspalette rechtfertigen diesen Schritt aus Sicht des Vereinsvorstandes. Der diesbezügliche Beschluss resultiert aus dem Jahr 2013 und wurde den KFIBS-Mitgliedern im Rahmen des letztjährigen Jahresabschlusstreffens in Köln frühzeitig bekannt gegeben. Seit Bestehen des KFIBS e. V. (März 2006) ist dies die erste Beitragserhöhung überhaupt! Wir bitten unsere Mitglieder daher um Verständnis für diese notwendige Maßnahme.

KFIBS-Online-Ausgabe 1/13 erschienen!

Unsere neue und zugleich letzte Online-Ausgabe 1/13 mit Beiträgen von Jan K. Görge zu Venezuela nach dem Tod von Symbolfigur Chávez, von Theresia Töglhofer zur Erweiterungspolitik der EU, von Maren Hoepfner (jetzt: Wagner) zum Critical Realism und von Constanze M. Litt zum Spoiler Management ist am 31. Dezember 2013 erschienen. Sie kann im Folgenden als PDF-Datei heruntergeladen werden: KFIBS-Online-Ausgabe 1/13. Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern eine angeregte Lektüre!